~karl-schock/ubuntu-desktop-course/ubuntu-desktop-course-german

1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
32
33
34
35
36
37
38
39
40
41
42
43
44
45
46
47
48
49
50
51
52
53
54
55
56
57
58
59
60
61
62
63
64
65
66
67
68
69
70
71
72
73
74
75
76
77
78
79
80
81
82
83
84
85
86
87
88
89
90
91
92
93
94
95
96
97
98
99
100
101
102
103
104
105
106
107
108
109
110
111
112
113
114
115
116
117
118
119
120
121
122
123
124
125
126
127
128
129
130
131
132
133
134
135
136
137
138
139
140
141
142
143
144
145
146
147
148
149
150
151
152
153
154
155
156
157
158
159
160
161
162
163
164
165
166
167
168
169
170
171
172
173
174
175
176
177
178
179
180
181
182
183
184
185
186
187
188
189
190
191
192
193
194
195
196
197
198
199
200
201
202
203
204
205
206
207
208
209
210
211
212
213
214
215
216
217
218
219
220
221
222
223
224
225
226
227
228
229
230
231
232
233
234
235
236
237
238
239
240
241
242
243
244
245
246
247
248
249
250
251
252
253
254
255
256
257
258
259
260
261
262
263
264
265
266
267
268
269
270
271
272
273
274
275
276
277
278
279
280
281
282
283
284
285
286
287
288
289
290
291
292
293
294
295
296
297
298
299
300
301
302
303
304
305
306
307
308
309
310
311
312
313
314
315
316
317
318
319
320
321
322
323
324
325
326
327
328
329
330
331
332
333
334
335
336
337
338
339
340
341
342
343
344
345
346
347
348
349
350
351
352
353
354
355
356
357
358
359
360
361
362
363
364
365
366
367
368
369
370
371
372
373
374
375
376
377
378
379
380
381
382
383
384
385
386
387
388
389
390
391
392
393
394
395
396
397
398
399
400
401
402
403
404
405
406
407
408
409
410
411
412
413
414
415
416
417
418
419
420
421
422
423
424
425
426
427
428
429
430
431
432
433
434
435
436
437
438
439
440
441
442
443
444
445
446
447
448
449
450
451
452
453
454
455
456
457
458
459
460
461
462
463
464
465
466
467
468
469
470
471
472
473
474
475
476
477
478
479
480
481
482
483
484
485
486
487
488
489
490
491
492
493
494
495
496
497
498
499
500
501
502
503
504
505
506
507
508
509
510
511
512
513
514
515
516
517
518
519
520
521
522
523
524
525
526
527
528
529
530
531
532
533
534
535
536
537
538
539
540
541
542
543
544
545
546
547
548
549
550
551
552
553
554
555
556
557
558
559
560
561
562
563
564
565
566
567
568
569
570
571
572
573
574
575
576
577
578
579
580
581
582
583
584
585
586
587
588
589
590
591
592
593
594
595
596
597
598
599
600
601
602
603
604
605
606
607
608
609
610
611
612
613
614
615
616
617
618
619
620
621
622
623
624
625
626
627
628
629
630
631
632
633
634
635
636
637
638
639
640
641
642
643
644
645
646
647
648
649
650
651
652
653
654
655
656
657
658
659
660
661
662
663
664
665
666
667
668
669
670
671
672
673
674
675
676
677
678
679
680
681
682
683
684
685
686
687
688
689
690
691
692
693
694
695
696
697
698
699
700
701
702
703
704
705
706
707
708
709
710
711
712
713
714
715
716
717
718
719
720
721
722
723
724
725
726
727
728
729
730
731
732
733
734
735
736
737
738
739
740
741
742
743
744
745
746
747
748
749
750
751
752
753
754
755
756
757
758
759
760
761
762
763
764
765
766
767
768
769
770
771
772
773
774
775
776
777
778
<?xml version="1.0" encoding="UTF-8"?>
<!DOCTYPE chapter PUBLIC "-//OASIS//DTD DocBook XML V4.2//EN" "http://docbook.org/xml/4.2/docbookx.dtd">
<chapter>
		<title>Die Ubuntu Arbeitsoberfläche kennenlernen</title>
		<para><emphasis role="strong">Lernziele</emphasis></para>
		<para>In dieser Unterrichtseinheit lernen Sie
			<itemizedlist>
				<listitem><para>die Bestandteile der GNOME Arbeitsoberfläche kennen
				und welche Rolle sie bei Ubuntu spielen.</para></listitem>
				<listitem><para>wie Sie die Standardsprache ändern.</para></listitem>
				<listitem><para>wie Sie ein neues Anmeldekonto anlegen und wie das so genannte
				Fast User Switching funktioniert.</para></listitem>
				<listitem><para>wie Sie Anwendungen/Programme installieren und
				entfernen.</para></listitem>
				<listitem><para>3D Effekte auf der Arbeitsoberfläche kennen.</para></listitem>
				<listitem><para>was es mit der Tracker Suche auf sich hat.</para></listitem>
			</itemizedlist>
			<instructornote><title>Hinweis für die Lehrkraft:</title><para><emphasis role="italic">Die
			Behandlung aller Themen dieser Unterrichtseinheit ist zwingend erforderlich. Darum müssen
			Sie alle Themen in der vorgegebenen Zeit abhandeln. In dieser Unterrichtseinheit sollte in
			erster Linie praktisch am Computer gearbeitet werden, damit sich die Teilnehmer(innen) mit
			den grundlegenden Möglichkeiten der neuen Arbeitsoberfläche vertraut machen.</emphasis></para>
			</instructornote>
		</para>
		<para>Dieses Kapitel liefert einen ersten Einblick in die Ubuntu Arbeitsoberfläche (den Desktop). Im
		Verlauf des Kurses wird noch weiter ins Detail gegangen. Hier erhalten Sie zunächst
		einen Vorgeschmack davon, was noch kommen wird.</para>
		<sect1>
			<title>Komponenten der GNOME Arbeitsoberfläche</title>
			<para><emphasis role="strong">GNOME</emphasis></para>
			<instructornote>
				<title>Hinweis für die Lehrkraft:</title><para><emphasis role="italic">Heben Sie die
				Tatsache hervor, dass Ubuntu im Gegensatz zu anderen Betriebssystemen standardmäßig
				eine völlig leere Arbeitsoberfläche besitzt. Die Benutzer(innen) haben so alle Freiheit,
				entsprechend ihren Bedürfnissen Symbole (Icons) und Dateien auf der Arbeitsoberfläche   
				zu erstellen.</emphasis></para>
			</instructornote>
			<para>Die GNOME Arbeitsoberfläche ist die Standard Arbeitsoberfläche bei Ubuntu 7.10. 
			GNOME (GNU Network Object Model Environment) ist ein internationales Projekt mit dem Ziel, 
				eine vollständige Arbeitsumgebung &#8212; eine grafische
				Benutzungsoberfläche (Graphical User Interface, GUI), als Aufsatz auf dem
				Betriebssystem &#8212; bereitzustellen, die komplett aus Free Software besteht. 
				Dieses Ziel beinhaltet die Bereitstellung von Grundgerüsten für die Software
				Entwicklung, die Auswahl von Anwendungen/Programmen für die Arbeitsoberfläche
				und das Arbeiten an den Programmen, die für die Anwendungssteuerung, die Dateiverwaltung
				und das Fenstermanagement zuständig sind.
				Community Mitglieder auf der ganzen Welt tragen dazu bei, dass die Arbeitsoberfläche
				in viele verschiedene Sprachen übersetzt zur Verfügung steht. (Siehe auch:
				<ulink url="http://en.wikipedia.org/wiki/GNOME">http://en.wikipedia.org/wiki/GNOME</ulink>)</para>
			<para><emphasis role="strong">Die wichtigsten Elemente der Arbeitsoberfläche bei Ubuntu 7.10</emphasis></para>
			<para>Wenn Sie den Computer einschalten (booten), dann sehen Sie bei Ubuntu als erstes
			den Anmeldebildschirm, wo Sie Ihren Namen und Ihr Passwort eingeben. Was Sie dann als
			nächstes sehen, dass ist die Ubuntu Arbeitsoberfläche. Im Gegensatz zu anderen Betriebssystemen
			ist die Arbeitsoberfläche bei Ubuntu standardmäßig vollständig leer, also ohne jedwede
			Symbole.</para>
			<instructornote>
				<title>Hinweis für die Lehrkraft:</title><para><emphasis role="italic">Achten Sie
				darauf, alle Elemente des Desktops nur kurz vorzustellen, weil darauf in den 
				nachfolgenden Unterrichtseinheiten noch detailliert eingegangen werden
				wird.</emphasis></para>
			</instructornote>
			<figure id="fig:desktop"><title><emphasis role="italic">Der Standard Ubuntu
			Desktop</emphasis></title>
			<mediaobject><imageobject>
					<imagedata fileref="images/Lesson03_images_001.png" format="PNG" />
				</imageobject></mediaobject>
			</figure>
			<para>Sie können auf der Arbeitsoberfläche Icons (Symbole) und Dateien ablegen, um
			einen schnellen Zugriff darauf zu haben. Wenn eine CD, Festplatte oder ein anderes
			externes Gerät an den Computer angeschlossen wird, dann platziert Ubuntu dafür 
			automatisch ein	entsprechendes Icon auf der Arbeitsoberfläche, um darüber einen
			einfachen Zugriff auf das Gerät zu ermöglichen.</para>
			<figure><title><emphasis role="italic">Icons (Symbole) auf der
			Arbeitsoberfläche</emphasis></title>
				<mediaobject><imageobject>
					<imagedata fileref="images/Lesson03_images_002.png" format="PNG" />
				</imageobject></mediaobject>
			</figure>
			<para>Oben und unten auf der Arbeitsoberfläche befinden sich zwei Balken, die so genannten
			Panel (Leisten).</para>
			<figure><title><emphasis role="italic">Die beiden Panel (Leisten) der
			Arbeitsoberfläche</emphasis></title>
				<mediaobject><imageobject>
					<imagedata fileref="images/Lesson03_images_003.png" format="PNG" />
				</imageobject></mediaobject>
			</figure>
			<para>Im oberen Panel links außen befinden sich die drei Hauptmenüs:
			Anwendungen, Orte und System.
				<itemizedlist>
					<listitem><para><emphasis role="strong">Anwendungen:</emphasis> Dieses
					Menü enthält alle Anwendungen/Programme, die auf dem Computer installiert
					sind, wie z.B. Spiele, Musik-Player, Webbrowser und E-Mail Clients.</para>
					<figure><title><emphasis role="italic">Das Menü Anwendungen</emphasis></title>
						<mediaobject><imageobject>
							<imagedata fileref="images/Lesson03_images_004.png" format="PNG" />
						</imageobject></mediaobject>
					</figure>
					</listitem>
					<listitem><para><emphasis role="strong">Orte:</emphasis> Über dieses Menü
					haben Sie Zugriff auf Ihr Home-Verzeichnis, externe Geräte und das
					Netzwerk.</para>
					<figure><title><emphasis role="italic">Das Menü Orte</emphasis></title>
						<mediaobject><imageobject>
							<imagedata fileref="images/Lesson03_images_005.png" format="PNG" />
						</imageobject></mediaobject>
					</figure>
					<note><title><emphasis role="strong">Anmerkung:</emphasis></title>
						<para>Ein Home-Verzeichnis wird standardmäßig für jeden User angelegt
						und heißt automatisch so wie der Username. 
						In dem Verzeichnis befinden sich alle User-spezifischen Daten. 
						In einem Multi-User System speichert jeder User seine persönlichen Daten
						in einem Unterverzeichnis von seinem Home-Verzeichnis.</para></note>
					</listitem>
					<listitem><para><emphasis role="strong">System:</emphasis> Dieses Menü
					erlaubt es Ihnen, die Konfiguration Ihres Computers zu verändern. Sie haben
					darüber auch Zugriff auf das Ubuntu Hilfesystem und können den Computer über
					das Menü ausschalten.</para>
					<figure><title><emphasis role="italic">Das Menü System</emphasis></title>
						<mediaobject><imageobject>
							<imagedata fileref="images/Lesson03_images_006.png" format="PNG" />
						</imageobject></mediaobject>
					</figure>
					</listitem>
				</itemizedlist>
			</para>
			<para>Standardmäßig gibt es drei so genannte Shortcut Icons neben den Menüs im oberen Panel:
			Firefox Webbrowser, Evolution E-Mail und Hilfe. Sie können hier zusätzliche Shortcuts zum
			schnellen Starten weiterer Anwendungen/Programme hinzufügen.</para>
			<figure><title><emphasis role="italic">Die Shortcut Icons</emphasis></title>
				<mediaobject><imageobject>
					<imagedata fileref="images/Lesson03_images_007.png" format="PNG" />
				</imageobject></mediaobject>
			</figure>
			<para>Um ein neues Shortcut Icon im oberen Panel zuzufügen, gehen Sie wie folgt vor:
				<orderedlist numeration="arabic">
					<listitem><para>Klicken Sie mit der rechten Maustaste in einen freien Bereich
					im oberen Panel und klicken Sie dann auf
					<emphasis role="strong">Zum Panel hinzufügen</emphasis>. Das
					<emphasis role="strong">Zum Panel hinzufügen</emphasis> Fenster
					erscheint.</para>
					<figure><title><emphasis role="italic">Ein Shortcut Icon hinzufügen</emphasis></title>
						<mediaobject><imageobject>
							<imagedata fileref="images/Lesson03_images_008.png" format="PNG" />
						</imageobject></mediaobject>
					</figure>
					</listitem>
					<listitem><para>Im <emphasis role="strong">Zum Panel
					hinzufügen</emphasis> Fenster wird Ihnen die Liste der Anwendungen/Programme
					angezeigt, die auf Ihrem Computer installiert sind. Wählen Sie eine
					Anwendung bzw. ein Programm aus und klicken Sie auf 
					<emphasis role="strong">Hinzufügen</emphasis> um dafür ein Shortcut Icon
					im freien Bereich des oberen Panels zu erstellen. Wenn Sie eine Anwendung
					bzw. ein Programm auswählen wollen, das sich bereits im Menü 
					<emphasis role="strong">Anwendungen</emphasis> befindet, dann klicken Sie auf
					<emphasis role="strong">Anwendungsstarter</emphasis>.</para>
					<note><title><emphasis role="strong">Anmerkung:</emphasis></title>
					<para>Alternativ können Sie ein Anwendungsprogramm Icon im Zum Panel hinzufügen
					Fenster per Drag and Drop zum oberen Panel ziehen und dort fallen lassen und
					so ein Shortcut Icon dafür erstellen.</para></note>
					<figure><title><emphasis role="italic">Aus Anwendungsstarter hinzufügen</emphasis></title>
						<mediaobject><imageobject>
							<imagedata fileref="images/Lesson03_images_009.png" format="PNG" />
						</imageobject></mediaobject>
					</figure>
					</listitem>
					<listitem><para>Die Anwendungen/Programme werden in Gruppen vergleichbar
					mit den Gruppen im Menü <emphasis role="strong"> Anwendungen
					</emphasis> angezeigt. Wählen Sie eine Anwendung bzw. ein Programm aus der
					angezeigten Liste aus und klicken Sie auf
					<emphasis role="strong">Hinzufügen</emphasis>.</para>
					<figure><title><emphasis role="italic">Eine Anwendungsprogramm Gruppe
					auswählen</emphasis></title>
						<mediaobject><imageobject>
							<imagedata fileref="images/Lesson03_images_010.png" format="PNG" />
						</imageobject></mediaobject>
					</figure>
					<para>Das Icon der ausgewählten Anwendung bzw. des ausgewählten Programms
					wird nun im freien Bereich des oberen Panels angezeigt.</para>
					<figure><title><emphasis role="italic">Eine Anwendung bzw. ein Programm
					auswählen und hinzufügen</emphasis></title>
						<mediaobject><imageobject>
							<imagedata fileref="images/Lesson03_images_011.png" format="PNG" />
						</imageobject></mediaobject>
					</figure>
					</listitem>
				</orderedlist>
			</para>
			<para>Sie können die Position eines neu erstellten Shortcut Icons verändern, indem Sie
			es mit der rechten Maustaste anklicken und dann auf
			<emphasis role="strong">Verschieben</emphasis>
			klicken. Verschieben Sie das Icon an eine beliebige Stelle im oberen Panel
			und klicken Sie mit der linken Maustaste auf das Icon, um es an seiner aktuellen Position zu 
			verankern.</para>
			<figure><title><emphasis role="italic">Ein Shortcut Icon verschieben</emphasis></title>
				<mediaobject><imageobject>
					<imagedata fileref="images/Lesson03_images_012.png" format="PNG" />
				</imageobject></mediaobject>
			</figure>
			<para>Direkt neben dem freien Bereich im oberen Panel (wo Sie Shortcut Icons für
			Anwendungen/Programme erstellen können) befindet sich das so genannte Fast User Switch Icon.
			Dieses Icon zeigt an, wer gerade mit dem Computer arbeitet. Sie können das Icon anklicken,
			um sich andere Benutzer(innen) des Computers anzeigen zu lassen und um schnell als eine andere
                        Benutzerin bzw. eine anderer Benutzer mit dem Computer zu arbeiten.</para>
			<note><title><emphasis role="strong">Anmerkung:</emphasis></title>
			<para>Im <emphasis role="strong">Fast
			User Switching</emphasis> Abschnitt dieser Lektion werden Sie das Fast User Switching noch
			näher kennen lernen.</para></note>
			<figure><title><emphasis role="italic">Das Fast User Switch Icon</emphasis></title>
				<mediaobject><imageobject>
					<imagedata fileref="images/Lesson03_images_013.png" format="PNG" />
				</imageobject></mediaobject>
			</figure>
			<para>Direkt neben dem Fast User Switch Icon befindet sich das Suchwerkzeug Icon. Dieses
			Icon hilft Ihnen, Informationen auf Ihrem Computer zu suchen. Wenn Sie auf das Icon klicken,
			dann wird das so genannte <emphasis role="strong">Deskbar Applet</emphasis> Fenster angezeigt,
			wo Sie im <emphasis role="strong">Suchen</emphasis> Eingabefeld einen Suchbegriff eingeben
			können. Durch Drücken der Taste F11 können Sie das Fenster ebenfalls öffnen.</para>
			<para>Das Fenster hilft Ihnen auch bei folgenden Aufgaben:
				<itemizedlist>
					<listitem><para>Starten einer Anwendung bzw. eines Programms durch Suchen
					nach dem Namen der Anwendung bzw. des Programms 
					oder durch Suchen nach dem Namen der ausführbaren Datei, in der die
					Anwendung bzw. das Programm gespeichert ist</para></listitem>
					<listitem><para>Suchen nach einem Begriff in einem Lexikon</para></listitem>
				</itemizedlist>
			</para>
			<figure><title><emphasis role="italic">Das Suchwerkzeug</emphasis></title>
				<mediaobject><imageobject>
					<imagedata fileref="images/Lesson03_images_014.png" format="PNG" />
				</imageobject></mediaobject>
			</figure>
			<para>Neben dem Suchwerkzeug Icon befindet sich der so genannte System Tray
			(das Benachrichtigungsfeld). Der System Tray enthält das Netzwerk und das Sound Icon, um
			einen schnellen Zugriff auf die Netzwerk- und Soundeinstellungen zu haben. 
			Sie können darüber die Netzwerkkonfiguration des Computers betrachten und die Lautstärke
			der Lautsprecher des Computers regeln.</para>
			<para>Das aktuelle Datum und die Uhrzeit wird neben dem System Tray angezeigt. Wenn Sie auf
			die Anzeige von Datum und Uhrzeit klicken, dann wird ein Kalender angezeigt. Sie können das
			Datum im Kalender ändern.</para>
			<para>Das letzte Icon im oberen Panel dient dazu, den Computer auszuschalten, 
			neu zu starten, in den Standby-Modus zu versetzen und zu sperren.</para>
			<figure><title><emphasis role="italic">Die Icons im oberen Panel</emphasis></title>
				<mediaobject><imageobject>
					<imagedata fileref="images/Lesson03_images_015.png" format="PNG" />
				</imageobject></mediaobject>
			</figure>
			<para>Das erste Icon auf dem unteren Panel ermöglicht einen schnellen Zugriff auf die
			Arbeitsoberfläche. Wenn auf der Arbeitsoberfläche viele Fenster gleichzeitig geöffnet
			sind und sie alle gleichzeitig minimiert werden sollen, dann klicken Sie auf dieses Icon.
			Ein erneutes Klicken stellt alle Fenster wieder genau so her, wie sie vor dem Minimieren
			waren.</para>
			<figure><title><emphasis role="italic">Anzeigen der Arbeitsoberfläche</emphasis></title>
				<mediaobject><imageobject>
					<imagedata fileref="images/Lesson03_images_016.png" format="PNG" />
				</imageobject></mediaobject>
			</figure>
			<para>Neben dem Icon zum Minimieren aller Fenster befindet sich ein freier Bereich,
			in dem alle gerade offenen Programm-Fenster angezeigt werden, ähnlich wie in der Taskleiste
			bei Windows. Wenn ein Programm-Fenster geöffnet wird, dann wird es in diesem Bereich
			angezeigt, um schnell darauf zugreifen zu können, wie es im unteren Panel des folgenden
			Bildes zu sehen ist:</para>
			<figure><title><emphasis role="italic">Offene Programm-Fenster</emphasis></title>
				<mediaobject><imageobject>
					<imagedata fileref="images/Lesson03_images_017.png" format="PNG" />
				</imageobject></mediaobject>
			</figure>
			<para>Das nächste Icon, der Arbeitsflächenumschalter, erlaubt es Ihnen, die offenen Fenster
			auf Ihrer Arbeitsoberfläche auf mehrere Arbeitsflächen zu verteilen. Zwischen den einzelnen
			Arbeitsflächen können Sie dann hin und her wechseln, indem Sie die beiden Tasten STRG und
			ALT gedrückt halten und dann noch entweder die Taste mit dem Pfeil nach links oder mit dem 
			Pfeil nach rechts drücken. Auf diese Weise wird das Durcheinander von Fenstern auf Ihrer
			Arbeitsoberfläche verringert und das Wechseln zwischen verschiedenen Programm-Fenstern
			erleichtert.</para>
			<para>Sie haben z.B. ein Firefox Fenster, eine OpenOffice Anwendung, ein Such
			Fenster und ein Taschenrechner Fenster auf der Arbeitsoberfläche geöffnet.</para>
			<figure><title><emphasis role="italic">Das Arbeitsflächenumschalter Icon</emphasis></title>
				<mediaobject><imageobject>
					<imagedata fileref="images/Lesson03_images_018.png" format="PNG" />
				</imageobject></mediaobject>
			</figure>
			<para>Sie können das Firefox Fenster auf eine eigene Arbeitsfläche verschieben, indem
			Sie die Tasten STRG und ALT und die Umschalttaste gleichzeitig gedrückt halten und dann noch
			entweder die Taste mit dem Pfeil nach links oder mit dem Pfeil nach rechts drücken.
			In der unteren rechten Ecke der Arbeitsoberfläche werden dann zwei Arbeitsflächen
			angezeigt - eine Arbeitsfläche mit dem Firefox Fenster und die ursprüngliche
			Arbeitsfläche mit den anderen Fenstern.</para>
			<figure><title><emphasis role="italic">Wechseln zwischen den einzelnen
			Arbeitsflächen</emphasis></title>
				<mediaobject><imageobject>
					<imagedata fileref="images/Lesson03_images_019.png" format="PNG" />
				</imageobject></mediaobject>
			</figure>
			<para>Nun haben Sie zwei getrennte Arbeitsflächen. Bitte beachten Sie, dass sich das
			Firefox	Fenster nun auf der aktiven Arbeitsoberfläche befindet. In Abhängigkeit von den zu
			erledigenden Aufgaben, können Sie die Fenster also auf verschiedene Arbeitsflächen
			verteilen.</para>
			<figure><title><emphasis role="italic">Verteilung von Fenstern auf
			Arbeitsflächen</emphasis></title>
				<mediaobject><imageobject>
					<imagedata fileref="images/Lesson03_images_020.png" format="PNG" />
				</imageobject></mediaobject>
			</figure>
			<para>Standardmäßig gibt es bei Ubuntu zwei Arbeitsflächen. Wenn Sie die Fenster auf
			mehr Arbeitsflächen verteilen wollen, dann müssen Sie Arbeitsflächen hinzufügen,
			indem Sie mit der rechten Maustaste auf das Arbeitsflächenumschalter Icon klicken
			und dann auf <emphasis role="strong">Einstellungen</emphasis> klicken.
			Das <emphasis role="strong">Einstellungen des Arbeitsflächenumschalters</emphasis> Fenster
			erscheint.</para>
			<figure><title><emphasis role="italic">Erstellen von neuen Arbeitsflächen</emphasis></title>
				<mediaobject><imageobject>
					<imagedata fileref="images/Lesson03_images_021.png" format="PNG" />
				</imageobject></mediaobject>
			</figure>
			<para>Im <emphasis role="strong">Einstellungen des Arbeitsflächenumschalters</emphasis> Fenster
			tragen Sie die Anzahl der Arbeitsflächen bei <emphasis role="strong">Anzahl der
			Arbeitsflächen</emphasis> ein. Klicken Sie danach auf
			<emphasis role="strong">Schließen</emphasis>.</para>
			<figure><title><emphasis role="italic">Einstellungen des
			Arbeitsflächenumschalters</emphasis></title>
				<mediaobject><imageobject>
					<imagedata fileref="images/Lesson03_images_022.png" format="PNG" />
				</imageobject></mediaobject>
			</figure>
			<para>Jetzt wird die eingetragene Anzahl von Arbeitsflächen in der unteren rechten Ecke
			der Arbeitsoberfläche angezeigt.</para>
			<para>Das letzte Icon im unteren Panel ist der
			<emphasis role="strong">Mülleimer</emphasis>, der mit dem Papierkorb bei Microsoft Windows
			vergleichbar ist. Der Mülleimer
			enthält die Dateien, die Sie auf Ihrem Computer gelöscht haben. Klicken Sie mit der rechten
			Maustaste auf das Icon und klicken Sie dann auf 
			<emphasis role="strong">Öffnen</emphasis>, um das <emphasis role="strong">Müll
			</emphasis> Fenster zu öffnen.</para>
			<figure><title><emphasis role="italic">Das Mülleimer Icon</emphasis></title>
				<mediaobject><imageobject>
					<imagedata fileref="images/Lesson03_images_023.png" format="PNG" />
				</imageobject></mediaobject>
			</figure>
			<para>Sie können ein Objekt unwiederbringlich löschen, indem Sie die Taste ENTF
			drücken.</para>
			<note><title><emphasis role="strong">Anmerkung:</emphasis></title>
			<para>Alternativ können Sie mit der rechten Maustaste auf das Objekt klicken und
			dann auf <emphasis role="strong">Aus Müll löschen</emphasis> klicken, um das Objekt
			unwiederbringlich zu löschen.</para></note>
			<para>Wenn Sie ein gelöschtes Objekt wieder auf der Arbeitsoberfläche herstellen wollen,
			dann ziehen Sie das Objekt per Drag and Drop aus dem <emphasis role="strong">Müll</emphasis>
			Fenster auf die Arbeitsoberfläche und lassen es dort fallen.</para>
			<figure><title><emphasis role="italic">Objekte aus dem Müll löschen</emphasis></title>
				<mediaobject><imageobject>
					<imagedata fileref="images/Lesson03_images_024.png" format="PNG" />
				</imageobject></mediaobject>
			</figure>
		</sect1>
		<sect1>
			<title>Ändern der Standardsprache</title>
			<para>Ubuntu unterstützt mehr als 100 Sprachen. Sie können die Standardsprache Ihres Computers
			entweder während der Installation von Ubuntu einstellen oder zu einem späteren Zeitpunkt.</para>
			<para>Um die Standardsprache während der Installation einzustellen, wählen Sie die
			entsprechende Sprache, wenn Sie dazu aufgefordert werden.</para>
			<para>Gehen Sie wie folgt vor, um die Standardsprache zu einem späteren Zeitpunkt zu ändern:
				<orderedlist numeration="arabic">
					<listitem><para>Wählen Sie im Menü <emphasis role="strong">System</emphasis>
					den Eintrag <emphasis role="strong">Systemverwaltung</emphasis> aus und klicken
					Sie auf <emphasis role="strong">Sprachunterstützung</emphasis>. Das System
					fordert	Sie auf, die Sprachunterstützung zu installieren, wenn es
					Aktualisierungen für die von Ihnen ausgewählte Sprache gibt.</para>
					<figure><title><emphasis role="italic">Konfiguration der
					Sprachunterstützung</emphasis></title>
						<mediaobject><imageobject>
							<imagedata fileref="images/Lesson03_images_025.png" format="PNG" />
						</imageobject></mediaobject>
					</figure>
					</listitem>
					<listitem><para>Klicken Sie auf <emphasis role="strong">Installieren</emphasis>,
					um fortzufahren.
					Nach dem Einspielen der Aktualisierungen erscheint das
					<emphasis role="strong">Sprachunterstützung</emphasis>
					Fenster.</para>
					<figure><title><emphasis role="italic">Installation von Aktualisierungen
					für die Sprachunterstützung</emphasis></title>
						<mediaobject><imageobject>
							<imagedata fileref="images/Lesson03_images_026.png" format="PNG" />
						</imageobject></mediaobject>
					</figure>
					</listitem>
					<listitem><para>Im <emphasis role="strong">Sprachunterstützung</emphasis>
					Fenster, im Auswahlbereich <emphasis role="strong">Unterstützte
					Sprachen</emphasis>, wo die Sprachen aufgelistet sind, die Ubuntu
					unterstützt, setzen Sie in der Spalte Unterstützung ein Häkchen bei der
					Sprache (bzw. all den Sprachen), für die Sie Unterstützung in Ubuntu haben
					wollen.</para>
					<figure><title><emphasis role="italic">Installation der Standard
					Sprachunterstützung</emphasis></title>
						<mediaobject><imageobject>
							<imagedata fileref="images/Lesson03_images_027.png" format="PNG" />
						</imageobject></mediaobject>
					</figure>
					</listitem>
					<listitem><para>Klicken Sie auf <emphasis role="strong">Anwenden</emphasis> und
					dann auf <emphasis role="strong">OK</emphasis>. Ubuntu läd die erforderlichen 
					Pakete herunter und installiert sie auf Ihrem Computer. Die Sprache, die Sie
					ausgewählt haben, erscheint nun im Auswahlbereich
					<emphasis role="strong">Standardsprache</emphasis>.</para></listitem>
					<listitem><para>Wählen Sie die Sprache aus, die Sie als Standard setzen wollen 
					und klicken Sie auf <emphasis role="strong">OK</emphasis>.</para></listitem>
					<listitem><para>Damit die Änderungen aktiv werden, müssen Sie sich einmal ab-
					und wieder anmelden.</para></listitem>
				</orderedlist>
			</para>
			<note><title><emphasis role="strong">Gut zu wissen:</emphasis></title>
			<para>Sie können die Sprache so oft ändern, wie Sie wollen, je nachdem, wo Sie sich etwa
			befinden. Es kann z.B. eine nette Geste sein, die Sprache auf Russisch zu setzen, wenn Sie
			während einer Geschäftsreise in Russland eine Präsentation zeigen.</para>
			</note>
		</sect1>
		<sect1>
			<title>Anlegen eines Benutzer(innen) Kontos und das Fast User Switching</title>
			<instructornote><title>Hinweis für die Lehrkraft:</title><para><emphasis role="italic">Um
			die Funktionsweise des Fast User Switching zu verstehen, benötigen die Teilnehmer(innen)
			mehr als ein Benutzer(innen) Konto auf ihrem Computer. Erklären Sie, wie ein neues
			Benutzer(innen) Konto auf dem Computer erstellt wird und lassen Sie das die Teilnehmer(innen)
			machen. Erläutern Sie dann anschließend, wie das Fast User Switching
			funktioniert.</emphasis></para>
			</instructornote>
			<para>Möglicherweise gibt es zahlreiche Benutzer(innen), die Zugang zu Ihrem System haben
			wollen. In einem solchen Falle besteht die Gefahr, dass Daten durch andere verändert oder
			zerstört werden. Um das zu verhindern, können Sie je ein eigenes Benutzer(innen) Konto für
			jede einzelne Person anlegen, die Ihren Computer benutzen will. Jede Person verfügt dann über
			ein individuelles Konto mit den jeweiligen persönlichen Einstellungen. Es macht z.B. Sinn,
			für Kinder ein eigenes Konto auf dem Computer anzulegen, denn das schützt sie davor, die
			Einstellungen von anderen zu verändern.</para>
			<para>Um unter Ubuntu ein neues Benutzer(innen) Konto anzulegen, gehen Sie wie folgt vor:
				<orderedlist numeration="arabic">
					<listitem><para>Wählen Sie im Menü <emphasis role="strong">System</emphasis>
					den Eintrag <emphasis role="strong">Systemverwaltung</emphasis> und klicken Sie
					auf <emphasis role="strong">Benutzer und Gruppen</emphasis>. Das <emphasis role="strong">
					Einstellungen des Benutzers</emphasis> Fenster erscheint.</para>
					<figure><title><emphasis role="italic">Benutzer(innen) hinzufügen/entfernen</emphasis></title>
						<mediaobject><imageobject>
							<imagedata fileref="images/Lesson03_images_028.png" format="PNG" />
						</imageobject></mediaobject>
					</figure>
					</listitem>
					<listitem><para>Klicken Sie im <emphasis role="strong">Einstellungen des
					Benutzers</emphasis> Fenster auf <emphasis role="strong">Benutzer
					hinzufügen</emphasis>, um ein neues Benutzer(innen) Konto auf Ihrem Computer
					hinzuzufügen. Das <emphasis role="strong">Neues Benutzerkonto</emphasis>
					Fenster erscheint.</para>
					<figure><title><emphasis role="italic">Eine Benutzerin bzw. einen Benutzer
					hinzufügen</emphasis></title>
						<mediaobject><imageobject>
							<imagedata fileref="images/Lesson03_images_029.png" format="PNG" />
						</imageobject></mediaobject>
					</figure>
					</listitem>
					<listitem><para>Geben Sie die Grundeinstellungen, die Kontaktinformationen und
					das Passwort für das neue Konto im
					<emphasis role="strong">Neues Benutzerkonto</emphasis> Fenster ein.</para>
						<orderedlist numeration="loweralpha">
							<listitem><para>Geben Sie den Namen, mit dem Sie sich an
							Ihrem Computer anmelden wollen, im Feld <emphasis role="strong">Benutzername</emphasis> ein.</para></listitem>
							<listitem><para>Geben Sie Ihren vollständigen Namen im Feld
							<emphasis role="strong">Voller Name</emphasis>
							ein.</para></listitem>
							<listitem><para>Wählen Sie die Art des Kontos im
							Auswahlbereich <emphasis role="strong">Profil</emphasis>
							aus.</para></listitem>
							<listitem><para>Geben Sie Ihren Büro-Standort im
							Feld <emphasis role="strong">Büro-Standort</emphasis>
							ein.</para></listitem>
							<listitem><para>Geben Sie Ihre Telefonnummer bei der Arbeit
							im Feld <emphasis role="strong">Telefon
							(Arbeit)</emphasis> ein.</para></listitem>
							<listitem><para>Geben Sie Ihre private Telefonnummer im Feld
							<emphasis role="strong">Telefon (privat)</emphasis>
							ein.</para></listitem>
							<listitem><para>Geben Sie das Passwort für das neue
							Benutzer(innen) Konto im Feld
							<emphasis role="strong">Benutzerpasswort</emphasis>
							ein und geben Sie das gleiche Passwort ein zweites Mal
							im Feld <emphasis role="strong">Bestätigung</emphasis>
							ein.</para></listitem>
						</orderedlist>
					<note><title><emphasis role="strong">Anmerkung:</emphasis></title>
					<para>Diese Eingabe dient nur der Entgegennahme des Passwortes. Andere
					Benutzer(innen)	können das Passwort nicht lesen.</para></note>
					<para>Klicken Sie auf <emphasis role="strong">OK</emphasis>, um die
					Eingaben zu speichern.</para>
					<figure><title><emphasis role="italic">Konfiguration eines neuen
					Benutzer(innen) Kontos</emphasis></title>
						<mediaobject><imageobject>
							<imagedata fileref="images/Lesson03_images_030.png" format="PNG" />
						</imageobject></mediaobject>
					</figure>
					</listitem>
					<listitem><para>Das neue Benutzer(innen) Konto wird nun im Einstellungen des
					Benutzers Fenster angezeigt. Das Fenster zeigt den vollständigen Namen und
					den Anmeldenamen/Benutzernamen des neuen Benutzer(innen) Kontos. Angezeigt
					wird auch das
					persönliche Verzeichnis, das für dieses Konto erstellt wurde.</para>
					<figure><title><emphasis role="italic">Das neue Benutzer(innen)
					Konto</emphasis></title>
						<mediaobject><imageobject>
							<imagedata fileref="images/Lesson03_images_031.png" format="PNG" />
						</imageobject></mediaobject>
					</figure>
					</listitem>
				</orderedlist>
			</para>
			<para>Wenn Sie nun auf das Fast User Switch Icon klicken, dann werden dort zwei Namen
			angezeigt, wobei das gerade aktive Konto mit einem Haken markiert ist.</para>
			<figure><title><emphasis role="italic">Switchen (Wechseln) zwischen Konten</emphasis></title>
				<mediaobject><imageobject>
					<imagedata fileref="images/Lesson03_images_032.png" format="PNG" />
				</imageobject></mediaobject>
			</figure>
			<para>Die Möglichkeit des so genannten Fast User Switching, des schnellen Benutzer(innen)
			Wechsels, erspart es Ihnen, sich jedes mal umständlich ab- und wieder anzumelden,
			wenn Sie zwischen zwei Konten wechseln wollen und erlaubt es auch, schnell zwischen mehreren
			Konten zu wechseln, wobei alle Benutzer(innen) angemeldet bleiben können. 
			Wenn Sie einfach auf das Fast User Switch Icon klicken, dann erscheint eine Liste der
			Benutzer(innen) Namen. Wählen Sie einen Benutzer(innen) Namen aus und es erscheint
			der Anmeldebildschirm. Geben Sie dort das Passwort ein und Sie landen
			auf der Arbeitsoberfläche des neuen Kontos. Wenn Sie auf diesem Wege zu einem anderen Konto
			wechseln,
			dann wird die Arbeitsoberfläche des Ausgangskontos standardmäßig gesperrt. Die andere
			Person kann also keine Änderungen an diesen Einstellungen vornehmen.</para>
		</sect1>
		<sect1>
			<title>Hinzufügen/Entfernen von Anwendungen/Programmen</title>
			<instructornote><title>Hinweis für die Lehrkraft:</title><para><emphasis role="italic">
			Machen Sie die Teilnehmer(innen) darauf aufmerksam, dass das Thema noch ausführlich im
			Abschnitt <emphasis role="strong">Anpassen der Arbeitsoberfläche und von
			Anwendungen/Programmen</emphasis> im Verlaufe dieses Kurses behandelt wird. Hier wird
			zunächst nur eine Einführung gegeben.</emphasis></para>
			</instructornote>
			<para>Benutzen Sie Anwendungen Hinzufügen/Entfernen, wenn Sie
				<itemizedlist>
					<listitem><para>andere Software verwenden wollen, als die standardmäßig
					unter Ubuntu vorhandenen Anwendungen/Programme</para></listitem>
					<listitem><para>eine alternative Anwendung zu einem bereits unter Ubuntu
					installierten Programm ausprobieren wollen</para></listitem>
				</itemizedlist>
			</para>
			<para>Ubuntu bietet vorgefertigte Software an, die Sie im Handumdrehen auf Ihrem Computer
			installieren können, wenn Sie sie benötigen. Sie können diese Software entweder über
			Anwendungen Hinzufügen/Entfernen oder die Synaptic-Paketverwaltung von Ubuntu installieren.
			Um Hinzufügen/Entfernen aufzurufen, wählen Sie im Menü
			<emphasis role="strong">Anwendungen</emphasis> den Eintrag
			<emphasis role="strong">Hinzufügen/Entfernen</emphasis> aus.</para>
			<figure><title><emphasis role="italic">Der Aufruf von Hinzufügen/Entfernen</emphasis></title>
				<mediaobject><imageobject>
					<imagedata fileref="images/Lesson03_images_033.png" format="PNG" />
				</imageobject></mediaobject>
			</figure>
			<para>Um die Synaptic-Paketverwaltung aufzurufen, wählen Sie im Menü
			<emphasis role="strong">System</emphasis> den Eintrag
			<emphasis role="strong">Systemverwaltung</emphasis> aus und klicken dann auf
			 <emphasis role="strong">Synaptic-Paketverwaltung</emphasis>.</para>
			<figure><title><emphasis role="italic">Der Aufruf der
			Synaptic-Paketverwaltung</emphasis></title>
				<mediaobject><imageobject>
					<imagedata fileref="images/Lesson03_images_034.png" format="PNG" />
				</imageobject></mediaobject>
			</figure>
			<para>Synaptic bietet weitreichende Möglichkeiten, um Pakete zu installieren.
			Wenn Sie eine Software nicht unter Hinzufügen/Entfernen finden, dann
			können Sie in Synaptic danach suchen. Synaptic durchsucht alle in den unter Ubuntu
			verfügbaren Repositories (Software-Depots) verhandene Software. Darunter auch jene
			Repositories, die nicht nur Programme enthalten.</para>
		</sect1>
		<sect1>
			<title>Ausstatten der Arbeitsoberfläche mit besonderen Effekten - Compiz Fusion</title>
			<instructornote><title>Hinweis für die Lehrkraft:</title><para><emphasis role="italic">
			Machen Sie die Teilnehmer(innen) darauf aufmerksam, dass im Computer eine 3D-fähige
			Grafikkarte eingebaut sein muss, um die besonderen Effekte sehen zu können.</emphasis></para>
			</instructornote>
			<para>Compiz Fusion ist ein 3D Window Manager, der mit 3D-beschleunigten Grafikkarten
			zusammenarbeitet, die heute vielfach in Arbeitsplatzrechnern und Laptops eingebaut sind.
			Compiz Fusion bietet eine Reihe von visuellen Effekten, wodurch die Linux Arbeitsoberfläche
			leistungsfähiger wird und intuitiver zu bedienen ist. Das Arbeiten geht damit einfacher von
			der Hand und bereitet auch mehr Spaß.
			So lassen sich die Arbeitsflächen beispielsweise in Form eines Würfels darstellen, wodurch
			der Wechsel von einer Arbeitsfläche zur anderen einfacher wird.</para>
			<para>Compiz Fusion wird unter Ubuntu 7.10 standardmäßig aktiviert. Eine entsprechende
			Grafikkarte vorausgesetzt, stehen die visuellen 3D Effekte auf der Arbeitsoberfläche zur
			Verfügung, die dann das Arbeiten erleichtern und das Aussehen verbessern. Man muss diese
			Möglichkeiten wirklich einmal selbst gesehen und ausprobiert haben, um die damit
			verbundenen Vorteile nicht mehr missen zu wollen.
			Um die visuellen Effekte unter Ubuntu zu aktivieren, gehen Sie wie folgt vor:
				<orderedlist numeration="arabic">
					<listitem><para>Wählen Sie im Menü <emphasis role="strong">System</emphasis>
					den Eintrag <emphasis role="strong">Einstellungen</emphasis> und klicken Sie
					dann auf <emphasis role="strong">Erscheinungsbild</emphasis>. Das
					<emphasis role="strong">Erscheinungsbild-Einstellungen</emphasis> Fenster
					erscheint.</para>
					<figure><title><emphasis role="italic">Das Öffnen des
					Erscheinungsbild-Einstellungen Fensters</emphasis></title>
						<mediaobject><imageobject>
							<imagedata fileref="images/Lesson03_images_035.png" format="PNG" />
						</imageobject></mediaobject>
					</figure>
					</listitem>
					<listitem><para>Im
					<emphasis role="strong">Erscheinungsbild-Einstellungen</emphasis>
					Fenster gibt es drei vorkonfigurierte Auswahlmöglichkeiten zum Aktivieren
					spezieller Effekte:
					Keine Effekte, Normale Effekte und Extra Effekte. Sie können jede davon
					auswählen:
					</para>
					<figure><title><emphasis role="italic">Konfiguration visueller
					Effekte</emphasis></title>
						<mediaobject><imageobject>
							<imagedata fileref="images/Lesson03_images_036.png" format="PNG" />
						</imageobject></mediaobject>
					</figure>
					</listitem>
				</orderedlist>
			</para>
			<para>Wenn Sie eine einfache Arbeitsoberfläche ohne jedwede speziellen Effekte haben
			wollen, dann wählen Sie <emphasis role="strong">Keine</emphasis>. Wenn Sie eine
			Arbeitsoberfläche haben wollen, in der sich ein attraktives Erscheinungsbild und eine
			ausreichende Arbeitsgeschwindigkeit die Waage halten, dann wählen Sie 
			<emphasis role="strong">Normal</emphasis>. Wollen Sie vielfältige Effekte wie z.B.
			kippelige Fenster, Arbeitsflächen in Form eines Würfels und vieles mehr, dann wählen Sie
			<emphasis role="strong">Extra</emphasis>. Während Sie z.B. darauf warten, dass eine
			Softwareaktualisierung abgeschlossen wird oder dass ein E-Mail Client Nachrichten
			heruntergeladen hat, können Sie den Kippel Effekt aktivieren. Die Fenster beginnen dann
			zu tanzen und andere 3D Effekte zu zeigen. Probieren Sie es aus, es macht Spaß.</para>
		</sect1>
		<sect1>
			<title>Tracker Suche</title>
			<para>Wenn Sie sehr viele Dokumente auf einer großvolumigen Festplatte gespeichert haben,
			dann ist es schwierig, nach einem bestimmten Dokument zu suchen, ohne
			die Hilfe eines Suchwerkzeugs in Anspruch zu nehmen. Bei Ubuntu 7.10 beinhaltet die so
			genannte Desktop Suche ein Programm zum Indexieren, das
			<emphasis role="strong">Tracker</emphasis> genannt wird, um schnell auf gesuchte Dateien
			zugreifen zu können. Um dieses Werkzeug aufzurufen, wählen Sie im Menü
			<emphasis role="strong">Anwendungen</emphasis> den Eintrag 
			<emphasis role="strong">Zubehör</emphasis> und klicken dann auf <emphasis role="strong">Tracker
			Suche</emphasis>. Das <emphasis role="strong">Tracker Suche</emphasis>
			Fenster erscheint.</para>
			<figure><title><emphasis role="italic">Der Aufruf der Tracker Suche</emphasis></title>
				<mediaobject><imageobject>
					<imagedata fileref="images/Lesson03_images_037.png" format="PNG" />
				</imageobject></mediaobject>
			</figure>
				<para>Der Tracker sucht in allen Dateien in Ihrem persönlichen Verzeichnis nach
				relevanten Informationen und trägt die Ergebnisse in eine große Datenbank ein.
				Wenn Sie beispielsweise auf dem Computer nach allen Dokumenten suchen, die ein
 				bestimmtes Wort enthalten wie z.B. Musik, dann sucht der Tracker alle Dateien
				heraus, die das Wort <emphasis role="italic">Musik</emphasis> enthalten und zeigt
				diese Dateien in einer Ergebnisliste an.</para>
			<figure><title><emphasis role="italic">Durchführen einer Suche</emphasis></title>
				<mediaobject><imageobject>
					<imagedata fileref="images/Lesson03_images_038.png" format="PNG" />
				</imageobject></mediaobject>
			</figure>
		</sect1>
		<sect1>
			<title>Zusammenfassung</title>
			<para>In diesem Kapitel haben Sie gelernt:
				<itemizedlist>
					<listitem><para>Bei Ubuntu 7.10 wird standardmäßig die GNOME Arbeitsoberfläche
					verwendet.</para></listitem>
					<listitem><para>Die Arbeitsoberfläche besitzt zwei Panel, eins oben und eins
					unten. In jedem Panel befinden sich verschiedene Icons.</para></listitem>
					<listitem><para>Sie können die Standardsprache des Computers sowohl während
					der Installation von Ubuntu festlegen, als auch zu einem späteren
					Zeitpunkt.</para></listitem>
					<listitem><para>Das Fast User Switching erlaubt es Ihnen, Ihren Computer mit
					anderen zu teilen, ohne dass die anderen jedoch Zugriff auf Ihre Daten
					haben.</para></listitem>
					<listitem><para>Sie können Software mit Hilfe von Anwendungen
					Hinzufügen/Entfernen installieren oder mit der Synaptic-Paketverwaltung von
					Ubuntu.</para></listitem>
					<listitem><para>Compiz Fusion ist bei Ubuntu 7.10 standardmäßig aktiviert.
					Das ermöglicht ansprechende visuelle 3D Effekte auf der
					Arbeitsoberfläche.</para></listitem>
					<listitem><para>Zur Desktop Suche bei Ubuntu 7.10 gehört ein Programm zum
					Indexieren, das Tracker genannt wird, um schnell auf gesuchte Dateien zugreifen
					zu können.</para></listitem>
				</itemizedlist>
			</para>
		</sect1>
		    <questions>
		<sect1>
			<title>Wiederholungsfragen</title>
			<para><emphasis role="strong">Frage 1</emphasis></para>
			<para>Oben und unten auf der Arbeitsoberfläche gibt es zwei Leisten. Sie 
			werden _______ genannt.</para>
			<answer>
			<para><emphasis role="strong">Antwort 1</emphasis></para>
			<para>Oben und unten auf der Arbeitsoberfläche gibt es zwei Leisten. Sie werden
			Panel genannt.</para>
			</answer>
			<para><emphasis role="strong">Frage 2</emphasis></para>
			<para>Welches sind die drei Shortcut Icons, die es im oberen Panel bereits gibt?</para>
			<answer>
			<para><emphasis role="strong">Antwort 2</emphasis></para>
			<para>Firefox Webbrowser, Evolution E-Mail und Hilfe.</para>
			</answer>
			<para><emphasis role="strong">Frage 3</emphasis></para>
			<para>Was versteht man unter Fast User Switching?</para>
			<answer>
			<para><emphasis role="strong">Antwort 3</emphasis></para>
			<para>Mit Fast User Switching müssen Sie sich nicht komplett ab- und wieder
			neu anmelden, wenn Sie mal eben unter einem anderen Namen/Konto arbeiten wollen.
			Es ermöglicht den schnellen Wechsel zwischen verschiedenen Benutzer(innen) Konten,
			wobei alle angemeldet sind.</para>
			</answer>
			<para><emphasis role="strong">Frage 4</emphasis></para>
			<para>Wie heißt das neue Suchwerkzeug bei Ubuntu 7.10?</para>
			<answer>
			<para><emphasis role="strong">Antwort 4</emphasis></para>
			<para>Die Tracker Suche ist das neue Suchwerkzeug bei Ubuntu 7.10.</para>
			</answer>
		</sect1>
		    </questions>
		<sect1>
			<title>Übungsaufgaben</title>
			<para><emphasis role="strong">Übungsaufgabe:</emphasis></para>
			<para>Auf Ihrem Computer befinden sich vertrauliche Informationen zu Ihrem Bankkonto, auf
			die andere keinen Zugriff haben sollen. Jemand aus Ihrem Freundeskreis möchte Ihren Computer
			für einige Zeit benutzen. Erstellen Sie darum ein neues Benutzer(innen) Konto und verwenden
			Sie die Möglichkeit des Fast User Switching.</para>
			<orderedlist numeration="arabic">
				<listitem><para>Wählen Sie im Menü <emphasis role="strong">System</emphasis>
				den Eintrag <emphasis role="strong">Systemverwaltung</emphasis> und klicken
				Sie dann auf <emphasis role="strong">Benutzer und Gruppen</emphasis>. Das
				<emphasis role="strong">Einstellungen des Benutzers</emphasis> Fenster
				erscheint.</para></listitem>
				<listitem><para>Im <emphasis role="strong">Einstellungen des Benutzers</emphasis>
				Fenster klicken Sie auf <emphasis role="strong">Benutzer hinzufügen</emphasis>. Das
				<emphasis role="strong">Neues Benutzerkonto</emphasis> Fenster
				erscheint.</para></listitem>
				<listitem><para>Im <emphasis role="strong">Neues Benutzerkonto</emphasis>
				Fenster geben Sie die folgenden Daten ein:</para>
					<orderedlist numeration="loweralpha">
						<listitem><para>ernst im Feld
						<emphasis role="strong">Benutzername</emphasis>.</para></listitem>
						<listitem><para>Desktop user im Auswahlbereich
						<emphasis role="strong">Profil</emphasis>.</para>
							<orderedlist numeration="arabic">
								<listitem><para>ernst welfe im Feld
								<emphasis role="strong">Voller
								Name</emphasis>.</para></listitem>
								<listitem><para>Hannover im Feld
								<emphasis role="strong">Büro-Standort</emphasis>.</para></listitem>
								<listitem><para>111111 im Feld
								<emphasis role="strong">Telefon
								(Arbeit)</emphasis>.</para></listitem>
								<listitem><para>99999 im Feld
								<emphasis role="strong">Telefon
								(privat)</emphasis>.</para></listitem>
								<listitem><para>passwort@1 im Feld
								<emphasis role="strong">Benutzerpasswort</emphasis>
								und im Feld
								<emphasis role="strong">Bestätigung</emphasis>.</para></listitem>
								<listitem><para>Klicken Sie auf
								<emphasis role="strong">OK</emphasis>, um die Eingaben
								zu speichern.</para></listitem>
							</orderedlist>
						</listitem>
					</orderedlist>
				</listitem>
				<listitem><para>Klicken Sie auf das Fast User Switch Icon im oberen Panel.
				Klicken Sie auf ernst. Der Anmeldebildschirm erscheint.</para></listitem>
				<listitem><para>Geben Sie passwort@1 im <emphasis role="strong">Passwort</emphasis>
				Feld ein.</para></listitem>
				<listitem><para>Ihre Freundin bzw. Ihr Freund kann jetzt auf dieser Oberfläche
				arbeiten.</para></listitem>
			</orderedlist>
			<para>Ihre Freundin bzw. Ihr Freund kann aber nicht auf Ihr Benutzer(innen) Konto und die Daten
			dort zugreifen,	denn in dem Falle wird nach dem Passwort Ihres Benutzer(innen) Kontos gefragt,
			um sich anzumelden. Ihre persönlichen Daten sind also geschützt.</para>
		</sect1>
</chapter>